Gesichtsschutzschild RIWA Face-Shield

Front-Foto des CE-zertifizierten Face-Shield von RIWA. Dieses Face-Shield wird in Deutschland produziert und zertifiziert und passt für Kopfgrößen von 54 bis 63.
RIWA Face-Shield 6100B

Alle unsere Gesichtsschutzschilder werden komplett in Bayern hergestellt und in einem zugelassenen CE-Testlabor in Baden-Württemberg geprüft und zertifiziert!

  • 7,79 € netto pro Stück bei Abnahme von 5 Stück im Karton
  • 6,99 € netto pro Stück bei Abnahme von 50 Stück im Karton
  • Schützt gegen Tropfen und Spritzer von Flüssigkeiten und mechanische Einwirkungen
  • Extrem geringes Gewicht
  • Großes Sichtfeld, übertrifft die Norm EN166:2001 deutlich
  • Schutzschild aus glasklarem PET in höchster optischer Qualität
  • CE-Kennzeichnung gemäß der PSA-Richtlinie 2016/425 EU für Persönliche Schutzausrüstung der Kategorie II und der Richtlinie 93/42 EWG für Medizinprodukte, Klasse I. Baumusterprüfung gemäß allen Kriterien der EN 166:2001
  • Beständig gegen alle Desinfektions- und Reinigungsmittel
  • Universalgröße für Kopfgröße 54-63
  • Fertig montiert, einfach auspacken und aufsetzen!
  • Lieferbar in Kartons mit 5 Stück oder mit 50 Stück

Nutzen Sie unseren Weihnachts-Sonderrabatt:
Rabattcode XMASRIWA

15 % Rabatt auf alle Produkte in unserem Shop!
Kostenloser Versand!
Nur gültig auf www.riwa-shop.de – nur gültig bis Widerruf!

Made in Germany, deswegen immer schnell lieferbar – auch in großen Mengen!
Mengen bis 20.000 Stück kurzfristig lieferbar, größere Mengen auf Anfrage.
Für Mengen ab 500 Stück erfragen Sie bitte einen individuellen Preis.
Medizinische Einrichtungen (Praxen, Behörden der Gesundheitspflege, Senioren- und Pflegeheime, Rettungsdienste) beliefern wir auch per Rechnung, bitte wenden Sie sich dazu direkt an uns.

Hier finden Sie weitere Informationen wie Beständigkeitslisten, Konformitätserklärung etc.

Zertifizierung gültig bis Ende März 2025. Alle Produkte können unter Einhaltung der u.g. Bedingungen ab Verkaufsdatum bis zur Verwendung 10 Jahre lang aufbewahrt werden.

Transport- und Lagerbedingungen: Transport und Lagerung bei +10° bis +30° Celsius in der Originalverpackung trocken und ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Maximaler Schutz und Tragekomfort: Das RIWA Face-Shield 6100B ist ein geprüfter Gesichts- und Augenschutz, der genug Platz lässt für eine darunter getragene OP-Maske, FFP-2- oder -3-Maske oder auch eine Brille.

Das Gesichtsschild schützt das Gesicht des Benutzers und den Patienten gegen Tropfen und Spritzer von Flüssigkeiten. Damit reduziert es die Gefahr einer Tröpfcheninfektion. Geeignet für die Verwendung durch medizinische Fachkräfte, Mitarbeitern von Rettungsdiensten oder vergleichbaren Einrichtungen. Perfekt für Arztpraxen, Zahnärzte, Tierärzte u.v.m.!

Bei der Entwicklung des Face-Shields wurde darauf geachtet, geringes Gewicht und ein besonders großes Gesichtsfeld zu vereinen. Das Schutzschild besteht aus glasklarem und hochreinem PET, ist beständig gegen alle Desinfektionsmittel und alle gebräuchlichen Chemikalien.

Die Schutzwirkung im Detail:

Optische Klasse 1
Erhöhte Festigkeit S (gegen mechanische Einwirkungen)
Schutz gegen Spritzer und Flüssigkeiten 3 (maximale Schutzwirkung für das ganze Gesicht)
Kennzeichnung RIWA 1 S 3 CE

Entsprechend den Empfehlungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) verhindert unser Gesichtsschutzschild zusammen mit weiterer Schutzkleidung, dass medizinisches Personal nach Kontakt mit einem Covid-19-Fall selbst zu einer KP1 wird. (Vgl. RKI – Coronavirus SARS-CoV-2 Organisatorische und personelle Maßnahmen für Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie Alten- und Pflegeeinrichtungen während der Covid-19-Pandemie.)

Entspricht der Anforderung für Augenschutz und Gesichtsschutzschirme gemäß der TRBA 255, Abschnitt 7, Punkt 7.3.1 und 7.3.2, „Einsatz persönlicher Schutzausrüstung“:

Ausschnitt aus der TRBA 255, Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe
Arbeitsschutz beim Auftreten von nicht impfpräventablen respiratorischen Viren mit pandemischem Potential im Gesundheitsdienst
7.3 Augenschutz
(1) Respiratorische Viren können auch über die Bindehaut in den Körper eindringen. Um die Kontamination der Augen durch virushaltige Spritzer, Tröpfchen oder Aerosole zu verhindern, bieten sich in Abhängigkeit von der Expositionssituation und dem möglichen Übertragungsweg des pandemischen Virus Augenschutzgeräte (Bügelbrillen mit Seitenschutz, Gesichtsschutzschirme oder Korbbrillen) an (siehe TRBA 250). Diese sind zusätzlich zum Atemschutz zu tragen.
(2) Bei Tätigkeiten, die mit der Gefahr einhergehen, dass das pandemische Virus über Tröpfchen auf die Augen übertragen wird, sind die Augen mindestens durch das Tragen von Bügelbrillen mit Seitenschutz, besser aber durch an der Stirn dicht aufsitzende Gesichtsschutzschirme, die über das Kinn hinausgehen (beide nach DIN EN 166) zu bedecken. Das Visier schützt zusätzlich die Atemschutzmaske vor Spritzern.

Menü